Sam Auinger

http://www.samauinger.de


Geboren 1956 in Linz. Lebt in Berlin

Aufgewachsen in der Zone wo Land auf Stadt trifft........hier das Stift (St.Florian)........dort die Industrie (Linz,Vöest ).......in noch funktionierender katholischer Tradition.......in der Kirche gab es Musik (Brucknerorgel) und zuhause ein Radio.......mit verbundenen Augen spielten wir: "Welches Auto kommt da den Berg rauf ?" Ein VW Käfer war eine leichte Übung........ein Eisenrohr zum Lärmen..........; mein bevorzugtes Spielzeug.........................der Donner machte mir Angst und Freude zugleich......ich verliebte mich immer schon in den Klang der Stimmen meiner Freunde. Dann kam die Bandzeit, und die war englisch............we almost never sounded good.......I wannna be more serious..........wanna get over the «trallala trallala«! Dann.................Beschäftigung mit Komposition, Psychoakustik- und Sounddesign........Bewegung macht Sound...., Räume und Material haben einen Klang..........mein Herz schlägt einen Rhythmus.......................I wanna get close to my dreams...


Seit den 80er Jahren intensive Beschaftigung mit Fragen der Komposition, der Computermusik, Sound Design und Psychoakustik. Arbeiten fur Film, Theater, Radio, Video, Ausstellungen und Festivals in Europa und Nordamerika.

Seit 1989 immer wieder Zusammenarbeit bei Sound Installationen mit Bruce Odland A+O, Gerald Schalek (programming) und Gerd Thaller(Installationsdesign). Diverse Kooparationen mit Künstlern (Robert Adrian ,..) und Künstlergruppen wie Stadtwerkstatt, Attwenger.........1996 beginnt eine intensive Zusammenarbeit mit dem Komponisten Rupert Huber; gemeinsam gründen sie die Medienband "Berliner Theorie".......1997...........beide sind Gäste des DAAD in Berlin.

Projekte (Auswahl): Seit 1989 Bühnenraum-Soundgestaltung z.B. fur Peter Sellars "Perser", Salzburger Festspiele, Zusammenarbeit mit dem Amerikaner Bruce Odland - zuletzt bei der "Sound Art 95", Hannover; "Ars Electronica 95", Linz und "Spiel Art 95", München; 1995 "Flugstunden", Installation, Wiener Secession.


born 1956 in Linz, lives in Berlin

Has been intensively involved with questions of composition, computer music, sound design and psychoacoustics. Works for film, theater, radio, video, exhibitions and festivals in Europe and North America

Projects (selection): Sound design for stage settings since 1989, eg. for Peter Seller's "Perser", Salzburg Festival, collaborations with the American Bruce Odland most recently at "Sound Art '95", Hannover; "Ars Electronica '95", Linz and "Spiel Art '95", Munich; 1995 "Flugstunden", Installation, Wiener Secession.


Kunstradio Projekte:

1996 Familie Auer
1996 Rivers&Bridges
1997 Recycling the Future
1998 Static between the Stations
1999 Open Space

Sendungen im ORF-Kunstradio:

9.6.1988: Die Linzer Gruppe SWAP
6.9.1990: "Garten der Zeiträume", gemeinsam mit Bruce Odland
6.5.1993: Eine Hörinstallation im MAK
2.3.1995: "Flugstunde"
18.4.1996: Anna Blume gemeinsam mit Rupert Huber
6.3.1997: "Cloud Chamber", gemeinsam mit Bruce Odland
25.9.1997: Historical Handshake gemeinsam mit Rupert Huber und Johannes Strobl
8.1.1998: Happy Birthday
22.10.1998: Oars with Ears
4.11.2001: "box 30 / 70", gemeinsam mit Bruce Odland
13.10.2002: "Berliner Theorie "Anomalie Topologie" zusammen mit Rupert Huber
04.04.2004: "Farben" von tamtam aka Sam Auinger/Hannes Strobl
15.10.2006: innsbruck 6020 "der weg" von tamtam (Sam Auinger, Hannes Strobl)
27.01.2007: "A Hearing Perspective"
21.02.2010: „everything NO“ von tamtam (Sam Auinger / Hannes Strobl)
04.09.2011: "Sounds from my sketchbook (Bonn 2010) 
02. 09. 2012: Kunstradio @ Ars Electronica . Live on air – on line – on site

Kunstradio CD:

Flugstunden
Oars with Ears
Berliner Theorie



BIOGRAPHIES