Christine Nagel



© Foto: Margarete Redl-von Peinen



Christine Nagel studierte Sprachwissenschaften, Geschichte, Politik. Seit 1996 freischaffend tätig, schreibt und inszeniert sie Hörspiele und Feature für die ARD und Deutschlandradio. Von 2002 bis 2005 lebte sie in London, wo sie ein postgraduales Choreografie-Studium am dortigen Laban Centre absolvierte. Durch ihre Bekanntschaft mit der Schriftstellerin Ilse Aichinger entstanden 2014 das Hörspiel Nach dem Verschwinden und der Film Wo ich wohne.

Ihre akustischen Arbeiten wurden vielfach nominiert und mit Preisen ausgezeichnet.

ORF KUNSTRADIO:

07. 04. 2019: "Geh Dicht Dichtig. Hörspieldialog mit Elfriede Gerstl"




BIOGRAPHIES