SONNTAG, 27. Februar 2000, 23:00. - 24:00, Ö1

KUNSTRADIO - RADIOKUNST



"Theory Music"
von
Bernard Loibner


"Theory Music Radio Edit"23':44"
"Semantic Forest Radio Mix" 24':44"

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"
Techno Culture wird generell als frei von jeglicher Botschaft betrachtet.

Am Anfang von "Theory Music" stand die Idee diese selbstdeklarierte inhaltsfreie Zone mit medientheoretischen Statements zu mischen, eine repetitive Spaß- und Convieniencekultur mit Inhalt aufzuladen.

Diese absolut nichtlineare akustische Reise auf mehreren paralellen Ebenen führt von der Vorherrschaft des Visuellen in die Virtuelle Realität, über den akustischen Raum der Segaworld zu quasi-religösen Konsumritualen, vom Medienoverload der im "blanking out" endet zur Reminiszenz der frühen Technoexperimente, weiter zum Stimmen- und Ideologiegewirr des Speaker's Corner und der emotionalen Leere der Poesie, zum Triumph des "style over substance" um schließlich in einer Selbstbeschribung zu Enden:

"The simultaneous is the world of the acoustics, because you hear from all directions".

Der Radio Edit dekonstruiert, komprimiert und re-sampelt die 55 Minuten "Theorie Music" der Kunstradio CD in 20 Radiominuten.


Semantic Forests

Semantic Forests umreißt den Problembereich, den man mit dem Schlagwort "Privacy" umschreiben kann und stammt aus der Kryptologie. Der Begriff bezeichnet ein Computerprogramm, das Transkriptionen von Telefongesprächen und anderen Dokumenten analysiert, so können aufgezeichnete Telefonate zielgenau nach bestimmten Suchbegriffen durchforstet werden.

Abgesehen von der technischen Machbarkeit des "Semantic Forests" , steht dieses Wort auch als Metapher für das, wie wir heute unsere Welt wahrnehmen, nähmlich als ein undurchschaubares Dickicht von Daten und Fakten ein undurchdringarere Wald also.

Der Ausgangspunkt von Semantic Forests ist ähnlich dem von Theory Music. Untersucht wird die digital culture. Die musikalische Umsetzung kommt dabei ohne Beats aus. Die Struktur allerdings ist eine andere, nämlich die Aneinanderreihung von Soundstücken, jedes davon zwischen 4 und 5 Minuten lang.




PROGRAM
CALENDAR