SONNTAG, 4. Juni 2000, 23:00. - 24:00, Ö1

KUNSTRADIO - RADIOKUNST



SOUND ART DER 70er JAHRE
Anlässlich der Ausstellung
"RE-PLAY
Anfänge der internationalen Medienkunst in Österreich
"

in der Generali Foundation in Wien.


Folge 2: Sound als Skulpture.


RE-PLAY CATALOGUE


Weitere Folgen: 14 Mai, 4. Juni, 18. Juni, 2. Juli, 16. Juli, 30. Juli.

PLAY
: 53'26"

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"
[DEUTSCH]

"RE PLAY - Anfänge internationaler Medienkunst in Österreich" heisst eine Ausstellung der Generali Foundation in Wien. Diese Ausstellung zeichnet bis 6.August 2000 in vielen Beispielen die Entwicklung der Video- und TV-Kunst sowie der Sound Art und Radiokunst in den späten 60er und vor allem in den 70er Jahren nach. Ein eigenes Kapitel ist Projekten der Telekommunikationskunst zwischen 1979 und 1983 gewidmet. Die Ausstellung dehnt sich in den medialen öffentlichen Raum des Fernsehens (ORF Kunststücke), des Telefonnetzes (POESIETELEFON), des Internets (KUNSTRADIO ON LINE) und des Radios aus. In 6 Sendungen stellt das KUNSTRADIO mit vielen Beispielen Aspekte der Geschichte der Sound Art in den 70er Jahren und damit auch der Geschichte des Kunstradios und der Radiokunst von heute dar

Die 2. Folge beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt Sound als Medium der Bildenden Kunst. Der Umgang bildender KünstlerInnen Sound und Sprache als skulpturales Material, sowie mit medialen Räumen war und ist vielschichtig. Tom Marioni gründete 1970 das Museum of Conceptual Art, MOCA, in San Fransicso, das ein öffentliches Kunstwerk in progress war, u.a. veranstaltete dort die legendäre Ausstellung Sound Sculpture As. Nicht nur Tom Marioni, sondern auch Lawrence Weiner, Bruce McLean oder die östererichische Künstlerin Renate Kocer setzten sich intensiv mit Soundskulpturen auseinander.

[ENGLISH]

In a six-part series KUNSTRADIO ON AIR deals with aspects of sound-art in the 70ies. This series is an extension of the exhibition "RE-PLAY - beginnings of international media art in Austria" (Generali Foundation, Vienna. until Aug. 8th) and of the on line-part of the exhibition into the radio-medium.

Part 2 of the radio-series contains examples of art which used sound as sculpturual material. With examples by Tom Marioni, Lawrence Weiner, Bruce McLean or Renate Kocer.





PROGRAM
CALENDAR