Installation | Performance | Radio Arbeit

ARBEITSMUSTER
Performance für eine Weberin und Electronics / Performance for a weaver and electronics
von/by alien productions (Martin Breindl / Norbert Math / Andrea Sodomka)
Weberin/Weaver: Ernestine Röglsperger

Factory, Krems-Stein, 25. 10. 2003, 18:00 Uhr

Listen | Browse Photo Gallery

In their performance alien productions are going to use as a sound source a historical mechanical loom, which was built in 1880. The location of the performance is a former weaving mill, which is now called the "Factory" and is located in Krems-Stein (lower Austria).

"Wir können völlig zutreffend sagen, daß die Analytical Engine algebraische Muster webt, genauso wie der Jacquard-Webstuhl Blumen und Blätter webt. [...] Allerdings könnte die Analytical Engine vielleicht auch noch andere Dinge außer Zahlen bearbeiten. Übertrüge man Tonhöhen und Harmonien auf die sich drehenden Zylinder der Maschine, könnte sie umfangreiche und auf wissenschaftliche Weise erzeugte Musikstücke jeder Komplexität und Länge komponieren"

Lady Ada Lovelace, "Sketch of the Analytical Engine", 1842/43

Der in der gleichnamigen Installation von Andrea Sodomka und Martin Breindl befindliche mechanische Baumwollwebstuhl (Baujahr 1880) wird für diese Performance in Betrieb genommen: Eine WeberIn fertigt darauf ein Webstück an, während der Webstuhl selbst - mit Pickup-Mikrophonen versehen - gleichzeitig auch als Klangerzeuger dient. Diese "Arbeitsgeräusche" werden von den KünstlerInnen live-elektronisch bearbeitet und dienen als Basis für eine Improvisation.

Im gleichen Maß, wie das mechanisch hergestellte Gewebe unter den gewohnten Handgriffen der WeberIn entsteht, erzeugen die KünstlerInnen mit ihren Geräten einen "Klangteppich" - geprägt vom Rhythmus der Maschine, der den Raum erfüllt.

Dieser "Klangteppich" - in den die Gespräche mit den Frauen, die an diesen Geräten in der ehemaligen Eybl-Fabrik gearbeitet haben, neuerlich "eingewoben" werden - dient den KünstlerInnen von alien productions als akustisches Ausgangsmaterial für eine radiophone Überarbeitung, die am 2. 11. 2003 um 23:05 Uhr auf Ö1, in der Sendung "Kunstradio-Radiokunst" erstgesendet wird.

To Listen to the stream you need an mp3 player with streaming capabilities.
Recomended players:

All Plattforms: Realplayer

Windows users: Winamp
Apple Macintosh users: Quicktime Player or iTunes
Linux Users: Xmms

Open the live.m3u file in your appropriate player and you'll be able to listen to the live audio stream