Station Rose wird 10
  Das Wiener Duo Station Rose heißt im realen Leben Gary Danner und Elisa Rose. Bis Mitte der 80er Jahre lebten sie noch analog und in Wien. Er versuchte es mit Musik und trat als Gitarrist in den verschiedensten Bands auf, sie konzipierte neben der Frauenband Kleenex Modeschauen. Ende der 80er Jahre überdachten sie noch einmal ihre künstlerische Laufbahn und Station Rose wurde zu ihrem Künstlernamen. Ein Name, der sich angeblich auf ihr damaliges Wiener Domizil im 4. Bezirk bezieht, in dem sie ihr Atelier und ihre Galerie eingerichtet hatten. Die wahrscheinlichere Erklärung dafür ist aber einfach der Name von Elisa Rose. Heuer feiert Station Rose sein zehnjähriges Jubiläum.

Mariann Unterluggauer über die selbsternannte Cyber-Boheme.