Sonntag, 24. März 2019, 23:03 - 0:00, Ö1

[ ENGLISH ]

RADIOKUNST - KUNSTRADIO



„Hörstücke über Armut“
von von Studierenden der Universität für Angewandte Kunst,
der FH Joanneum Graz und der Kunstuniversität Graz,
unter der Leitung von Orhan Kipcak


Das Ö1 Kunstradio arbeitet immer wieder mit Universitäten und Hochschulen zusammen, um jungen Künstlerinnen, Autoren und Soundbastlerinnen die Möglichkeit zu geben, sich mit dem Medium Radio zu befassen und ihre künstlerischen Produktionen dem Ö1-Publikum zu Gehör zu bringen. Ins vierte Jahr geht die Zusammenarbeit mit dem Sprachkunst-Institut der Universität für Angewandte Kunst und zwei Grazer Institutionen, der Kunstuniversität und der FH Joanneum, die gemeinsam ein Masterstudium für akustisches Gestalten anbieten.

Praktisch bedeutet das, dass angehende Schriftstellerinnen und Poeten sich für je ein Hörstück mit angehenden Sounddesigner zu Arbeitsgruppen zusammenschließen, um literarische Ideen radiophon umzusetzen – Autorinnen und Autoren üben sich damit im Schreiben fürs Radio, und angehende Sounddesigner lernen mit verbalen Vorlagen und künstlerischen Konzepten umzugehen.

Sechs Hörstücke wurden erarbeitet und in den Grazer Tonstudios produziert. Den inhaltlichen Rahmen bildet ein Thema, das die Akademie Graz in ihrem Jahresprogramm aus Vorträgen, Symposien und Ausstellungen bearbeitet: Armut. Der Leiter des Seminars, der Mediendesigner Orhan Kipcak, verspricht vielfältige Ergebnisse: „Es gibt realistisch erzählte Szenen, Burlesken, Satiren aber auch Beiträge, die das Thema mit poetischer Distanz umkreisen.“