Sonntag, 10. Jänner 2015, 23:03 - 23:59, Ö1

[ ENGLISH ]

KUNSTRADIO - RADIOKUNST




EMS memory trackers
von Brane Zorman

sound PLAY


Wir leben in einer Welt aus unsichtbaren und unhörbaren Geräuschen und in einer Welt aus ebenfalls unsichtbaren und unhörbaren Frequenzspektren. Das Universum, die Galaxien, die Sterne und der interstellaren Staub produzieren eine enorme Menge elektromagnetischer Strahlung in unterschiedlichsten Amplituden und Wellenlängen von mehreren tausenden Kilometern bis in den Nanometerbereich. Ein Teil dieses Elektromagnetischen Spektrums (EMS) ist Licht, das Menschen wahrnehmen können. Es gibt astronomische Objekte deren magnetisches Feld Radiowellen produziert, die mit Lichtgeschwindigkeit durch das All reisen.

Der slowenische Künstler Brane Zorman wird einen kleinen Teil des Himmels beobachten und aus dem endlosen Fluss aus Frequenzen und aus den Datenaufzeichnungen, die es vom elektromagnetischen Spektrum gibt, eine neue Soundskulptur entstehen lassen.