jan 1 2 3
feb 4 5 6
märz 7 8 9
apr 10 11 12
mai 13 14 15
juni 16 17 -
juli 18 19 20
aug -
sep 21 22 23
okt 24 25 26
nov 27 28 29
dez 30 - -
 

   Opferdesign Folge 17, Sendezeit: SONNTAG, 17.Juni 2007, 23:05, Ö1

listen read view image

Credits Besetzung (Rollen in Klammern)
Autor: Dieter Sperl
Titel: Opferdesign
Produktion: ORF
Ton: Anton Reininger
Regie: Lucas Cejpek
Illustrationen: Karo Szmit
Peter Faerber (Kommissar Fuchs)
Barbara Gassner (Ida Schnell)
Ursula Mihelic (Die Eckstein, Society Queen)
Thomas Declaude (Chef)



FOLGE 17 - Opferdesign

Kommissar FUCHS
Reporterin IDA SCHNELL
Die Eckstrein, Society Queen


Szene 1
Kahlenberg
vorüber ziehendes Vogelgeschrei
Fuchs: Sie wissen sicher, wer die Tote ist?
Schnell: Hanni Primmol, Sounddesignerin.
Fuchs: Nie gehört.
Schnell: Offensichtlich wollte Ihnen da jemand einen Hinweis geben.
Fuchs: Mit gefalteten Händen. Obertonchor. Ein Opferritual vielleicht?
Schnell: Wahrscheinlich. Die Primmol hat zuletzt mit einem Obertonchor gearbeitet.
Fuchs: Na und?
Schnell: Obertonsänger können mit mehreren Stimmen gleichzeitig singen. Die wirken angeblich heilend und reinigen außerdem die Emotionen.
Musik und Atmo aus
Schnell: Aber hier waren eindeutig ungereinigte Emotionen im Spiel.


Szene 2
Brunos Likörboutique
Musik: Tainted Love, Soft Cell
Schnell: Die Hanni hatte einen Liebhaber unter den Chorsängern, wird gemunkelt.
Fuchs: Das hat seiner Liebsten bestimmt nicht gefallen.
Schnell: Die dazu noch im Chor mitwirkt.
Fuchs: Ist nicht wahr.
Schnell: Wir sollten uns die Eckstein vornehmen.
Fuchs: Die Society Queen?
Schnell: Sie sagen es. (Ironisch:) Ist Ihnen auch ihr extrem gut trainierter Körper aufgefallen?
Fuchs: Der spricht jedenfalls für sie.


Szene 3
Kleines Zimmer
neben dem Proberaum, aus dem man Oberton­chorgesang hört
Die Eckstein: Die Hanni hat erst seit kurzem mit uns zusammen gearbeitet. Wir wollten im Herbst eine CD aufnehmen.
Schnell: Ihr Mann hatte schon länger ein Verhältnis mit Frau Primmol.
Die Eckstein: Davon weiß ich nichts.
Fuchs: Wo waren Sie am Mittwoch zwischen 20 und 23 Uhr?
Die Eckstein: Am Mittwoch war ich zuhause.
Fuchs: Das wird Ihr Mann natürlich bezeugen.
Die Eckstein: Der war am Mittwoch in Düsseldorf.


Szene 4
Wirtshaus
Servieren
Fuchs: Schaun Sie, Frau Eckstein, das bringt doch nichts. Alle Indizien verweisen auf Sie.
Die Eckstein: Was konkret meinen Sie damit?
Suppe schlürfen
Fuchs: Noch jeder hat irgendwo ein Haar liegen lassen, das schließlich in unserer Suppe landet, und wir lassen es dann sagen, was es uns zu sagen hat.


Szene 5
Tonstudio
Obertonchorgesang, nun zusätzlich Dj-Samples, quasi von der Toten (hier von Electric Indigo)
Schnell: Der Hans wollte nicht mehr den spirituellen Chorknaben für Sie spielen.
Fuchs: Spucken Sie es endlich aus!
Die Eckstein schluchzt: Die Hanni hat den Hans mit ihren Platten völlig den Kopf verdreht. Von Anfang an. Er war richtig süchtig nach ihr.
Fuchs: Und Sie konnten nicht auf seine Stimme verzichten.
Schnell: Auf seine Stimmen, Herr Kommissar. Sie wissen ja, Oberton heißt Plural.