jan 1 2 3
feb 4 5 6
märz 7 8 9
apr 10 11 12
mai 13 14 15
juni 16 17 -
juli 18 19 20
aug -
sep 21 22 23
okt 24 25 26
nov 27 28 29
dez 30 - -
 

   Verwicklungen Folge 15, Sendezeit: SONNTAG, 27. Mai 2007, 23:05, Ö1

listen read view image

Credits Besetzung (Rollen in Klammern)
Autorin: Rosemarie Poiarkov
Titel: Verwicklungen
Produktion: ORF
Ton: Anton Reininger
Regie: Lucas Cejpek
Illustrationen: Stephen Mathewson
Peter Faerber (Kommissar Fuchs)
Barbara Gassner (Ida Schnell)
Barbara Braun (Evi Anger, Sekretärin)
Thomas Declaude (Chef)



FOLGE 15 - Verwicklungen

Kommissar FUCHS
Reporterin IDA SCHNELL
EVI ANGER, Sekretärin
CHEF


Szene 1
Brunos Likörboutique. Musik vom Tonband
SCHNELL betrunken: Mein Vater hatte so etwas.
FUCHS betrunken: Ein Tonbandgerät? Was für eine Überraschung.
SCHNELL betrunken: Ihr Vater nicht?
FUCHS betrunken: Mischen Sie sich nicht in meine Privatangelegenheiten.


Szene 2
Archiv, Sekretariat
EVI ANGER: Herr Doktor Triller ist kurz vor der Pensionierung gestanden. Mein Gott, das Jahr hätten wir doch noch ertragen können!
SCHNELL: Wie meinen Sie das?
EVI ANGER: Herr Doktor Triller ist den ganzen Tag in dem kleinen, dunklen Raum da gesessen und hat geschrieben.
SCHNELL: Aha.
EVI ANGER: Fragen Sie mich nicht, was. Das Archiv ist nicht katalogisiert, und wenn einmal, was selten vorgekommen ist, ein Besucher ein bestimmtes Band gesucht hat, dann …


Szene 3
Archiv, beim Chef
CHEF: Für das Archiv hätte er alles getan!
SCHNELL: Alles?
CHEF: Er war ein sehr engagierter Mitarbeiter.
FUCHS: Es riecht hier nach teurem Parfum!
CHEF: Das wird Frau Alright gewesen sein. Wir haben gerade unsere neue Werbelinie besprochen.
Spraygeräusch.


Szene 4
Archiv, Sekretariat
FUCHS: Frau Anger?
EVI ANGER: Ja?
FUCHS: Ich muss sie leider verhaften.
EVI ANGER: Mich?
SCHNELL: Sie hätten beim Posten im Web einen Nick verwenden sollen.
EVI ANGER: Einen Nick?
SCHNELL: Ich verstehe Sie. Ich war auch einmal jung, …
EVI ANGER: Jung?
SCHNELL: … aber Österreich bleibt nun einmal Österreich.
EVI ANGER: Österreich?
CHEF: Fräulein Anger!
FUCHS: Haben Sie auch "Tatort"-Folgen in Ihrem Archiv?
CHEF: Aber sicher, Herr Kommissar, im Abgehen: die Tonspur ist unverwechselbar.


Szene 5
Brunos Likörboutique
FUCHS: Das Fräulein Anger hat noch immer nicht gestanden. Aber die Fingerabdrücke auf dem Tonband sind eindeutig.
SCHNELL: Und wenn sie es doch nicht war?
FUCHS: Die Postings?
SCHNELL: Virtuell.
FUCHS: Jung, ehrgeizig, ohne Postenperspektive und den Doktor Triller im Nacken!
SCHNELL: Macht das schon eine Mörderin?
FUCHS: Wer soll es sonst gewesen sein? Der Chef? Der ist pragmatisiert.