SONNTAG, 18. März 2001, 23:00. - 24:00, Ö1

KUNSTRADIO - RADIOKUNST



RE-PLAY UPDATE #6: "Tempest"



von Norbert Math und Ludwig Zeininger



"RE-PLAY Update" schließt an die Ausstellung
"RE-PLAY Anfänge der internationalen Medienkunst in Österreich"
in der Generali Foundation in Wien im Frühjahr/Sommer 2000 an.



PLAY


Dauer: 41'41"
A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"

Im 6. Teil der Kunstradio-Serie "Replay Update" hören Sie "Tempest" von Norbert Math und Ludwig Zeininger, ein Stück, das sich auf die Sendung "Kunst Heute" vom 8.1.1979 bezieht, in der Ernst Caramelle über das Audiokassetten-Multiple "SOUND.Multiple Nr. 6" spricht, eine Edition mit Beiträgen von ihm selbst und Freunden.

In der Compact Kassette sahen in den 70er Jahren viele Künstler und Künstlerinnen eine Möglichkeit, ihre Soundarbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren, ohne sich den Marktzwängen der Musikproduktion unterwerfen zu müssen. Die Compact Kassette, anfänglich nichts weiter als ein Trägermedium, wurde bald zu einem integralen Bestandteil vieler Soundart- und Radiokunst-Projekte der 70er Jahre. Die damalige Rolle der Compact Kassette hat heute gewissermaßen das Internet übernommen. Und auch heute wechseln Kunstwerke auf ihrem "Fluchtweg" vor der Vermarktbarkeit oftmals die Form - eine Taktik zur Erhaltung der künstlerischen Autonomie, die auch immer wieder ihre eigene Ästhetik hervorbringt. Im Mittelpunkt des Stückes "Tempest" von Norbert Math und Ludwig Zeininger steht der Versuch, etwas immer wieder von einem Medium in ein anderes zu übertragen. Dabei sollen die Grenzen zwischen den Medien mit Hilfe technischer Mittel immer wieder überschritten werden.

Interview mit Norbert Math und Ludwig Zeininger(RealAudio)



[TOP]




PROGRAM

CALENDAR