8. Oktober 1998, 22.15. - 22.55, Ö1

KUNSTRADIO - RADIOKUNST



"First Eastern Dream"

Ein Klang-Essay von Ivana Stefanovic


Technik: Ing. Gerhard Wieser
Ein Kunstradio Produktion


CLICK HERE FOR SOUND

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"

Die Klang-und Medienkünstlerin Ivana Stefanovic (Belgrad) definiert "First Eastern Dream" als akustisches Essay zum Thema "Zeit", ein Essay, das sich mit einem Ort auseinandersetzt, an dem unterschiedliche historische zeitliche Ebenen beobachtbar sind.

Die Autorin lädt uns ein, via Kunstradio an ihrer Entdeckungsreise in die urbane Klanglandschaft von Damaskus, dieser alten orientalischen Stadt, die heute Hauptstadt Syriens ist, teilzunehmen.

Aus ihren akustischen Beobachtungen während ihres Aufenthalts in Damaskus schließt sie, daß die Klanglandschaft von Damaskus keiner einheitlichen Zeitebene zugeordnet werden kann, denn sie ist in unterschiedlichen, parallel verlaufenden historischen Zeiten angesiedelt. "Der Klang von Damaskus", sagt die Autorin, "ist der Klang der Ewigkeit". Neben "neuen" Klängen und Geräuschen des "modernen" Zeitalters existieren ganz andere akustische Eindrücke, wie etwa die Hammergeräusche, die aus der Werkstatt eines Silberschmieds dringen, die Stimme des Muezzins, des Verkäufers im Bazar und der Leute, die die alten Stadtviertel bevölkern, das Läuten antiker Glocken oder die Stille, die in den Häusern, den Höfen, den Moscheen und den Kirchen herrscht. Es sind Klangbilder aus der orientalischen Welt, die über Jahrhunderte gleich geblieben sind und globalen Veränderungen standgehalten haben.

Ivana Stefanovic: "Damaskus ist ein Ort, an dem man der Perfektion des Zeitrhythmusses westlicher Uhren keinen Glauben schenken sollte. Es ist ein Ort, an dem ein facettenreicher Polyrhythmus pulsiert."



PROGRAM
CALENDAR