7. Mai 1998

KUNSTRADIO



REISEN IN DEUTSCHLAND

Klänge in Beziehung & Bewegung
von
Rupert Huber & Johannes Strobl


Johannes Strobl: Elektronischer Baß & Tapes
Rupert Huber: Keyboards & Mix & Sampler
live On Air: Ö1 KUNSTRADIO
On Line: Kunstradio On Line
On Site: Wiener Funkhaus (Studio 2)


CLICK HERE FOR SOUND

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"

deutsch

"Reisen in Deutschland - Klänge in Beziehung & Bewegung" wurde von Rupert Huber und Johannes Strobl als "musikalischer Hörfilm" konzipiert. Ereignisse aus der jüngeren Zeitgeschichte bestimmen sein Sujet: Die RAF und ihre Reisen, ihre Aktionen in Deutschland Anfang der 70iger-Jahre sowie ihre Entwicklung von der Gründung bis zum Ableben der sogenannten "ersten Generation".

Keine Schauspieler, sondern Klänge und Geräusche werden die Akteure dieses "Hörfilms" sein, den die beiden Autoren live darbieten.

(Zeitgeschichtliche) Ereignissen und Fakten sowie deren Entwicklungsverläufe bestimmen die kompositorische Grundstruktur des Hörgeschehens, die Partitur, die im WWW abgerufen werden kann:

"Die Beziehungen der einzelnen Mitglieder der RAF zueinander und zur Außenwelt werden durch ein polyphones musikalisches Diagramm dargestellt..Außerdem werden den Aufenthaltsorten und den Häufigkeitsangaben ihres Ortswechsels tonale und rhythmische Eckdaten zugeordnet, innerhalb derer sich die Komposition bewegen muß" (Rupert Huber).

Diese kontrapunktisch gesetzten Klänge und ihre Strukturen werden im Sinne der Partitur mit Sprachklängen und Atemgeräuschen kombiniert.

english

"Reisen in Deutschland - the travels of the Rote Armee Fraktion in Germany during the early 70s". A live composition for radio and the Internet by Rupert Huber and Johannes Strobl.

Sounds and noises are the actors of this "film for the ears", which will be created live in the Studio 2 at the Radio KulturHaus in Vienna.

Historical events, facts and developments relating to the socalled "first generation" of the RAF determine the basic compositional structure - the score of the live (radio) piece. Thiis score can be viewed on the WWW:

"The relationships between the individual members of RAF as well as their relationship to the world around them are represented by a polyphonous musical diagram..Basic tonal and rhythmical dates between which the composition has to unfold, are allocated to the geographical places at which the RAFmembers stayed and to the frequency of their changes of place." (R.Huber)

The Real Audio File of the radioprogram/performance will be accessible in full length until May 14th.



PROGRAM
CALENDAR