KUNSTRADIO


"LOST MEMORIES"


Eine Radio-Live-Produktion von
Giardini Pensili (Isabella Bordoni & Roberto Paci Dalò)
und dem multifunktionellen Zentrum ESC Graz
in Zusammenarbeit mit dem ORF & ORF-KUNSTRADIO und
RAI Radiouno & AUDIOBOX Rom.


Konzept/Text: Isabella Bordoni
Musik/Akustik: Roberto Paci Dalò
Licht-Design/Szenische Gestaltung: Isabella Bordoni/Roberto Paci Dalò
Künstlerische Zusammenarbeit: Horst Hörtner/Gerfried Stocker
Produktionsleitung: Irene Strobl

Mitwirkende: Isabella Bordoni (Schauspiel)
R.Paci Dalo: (Klarinette & Interaktives Computer System, Violine)


(DEUTSCH)
Grundlage dieses Live-Radiostücks ist die radiophone Oper "Auroras", die im Rahmen von "Inventionen 94" am Berliner Hebbel-Theater im Februar dieses Jahres erstmals aufgeführt wurde. Regie führte Roberto Paci Dalo, das Libretto der Oper stammt von Isabella Bordoni.

LOST MEMORIES, ein weiteres radiophones Stück aus Giardini Pensilis "Teatro dell'Ascolto" (Hör-Theater), handelt von den Sprachen und ihren Übersetzungen, die - als Mittel der Verständigung eingesetzt - zugleich Grenzen menschlicher Kommunikation darstellen. LOST MEMORIES ist eine Live-Präsentation eines "Spiels der Stimmen", das durch den Einsatz eines Interaktiven Computer Systems kontrolliert wird.

Das akustische Material des Klangraums von LOST MEMORIES wird hauptsächlich aus dem italienischen Originaltext geformt, der in verschiedene Sprachen übersetzt wurde. Spontane Polyphonien entstehen durch Überlagerung dieser im Stück verwendeten Sprachen. Die akustischen Charakteristika der Sprachen verleihen diesem Vieltongebi Melodie, (Klang)-Farbe und Rhythmus. ".... ein System wird gebildet, in dem die Beziehungen zwischen klassischen und modernen Sprachen verändert sind. Aus diesem Grund fiel meine Wahl nicht nur auf uns vertraute Sprachen, sondern auch auf Armenisch, Persisch, Griechisch, Ungarisch, Hebräisch und Arabisch", erklärt Isabella Bordoni.

(ENGLISH)
The basis for this live radio piece was the radiophone opera "Auroras" which was performed for the first time ever at "Inventions 94" in the Hebbel Theater in Berlin. Conducted by: Roberto Paci Dalo, the libretto from the opera is by Isabella Bordoni.

LOST MEMORIES, another radiophone piece from Giardini Pensili`s "Teatro dell'Ascolto" (acoustic theater) deals with languages and translations, which, used as the means of understanding, also represent the limits of human communication. LOST MEMORIES was a live presentation of a "Interaction of Voices" which was controlled by the use of an interactive computer system.

The acoustic material for the sound space of LOST MEMORIES was formed primarily from the Italian original text, which was translated into various other languages. Spontaneous polyphonic occurrences develop through overlays of the languages used in the piece. The acoustic characteristics of the languages gives combination of many tones melody, (acoustic) color and rhythm. According to Isabella Bordoni, "...a system is formed in which the relation between classical and modern languages is changed. This is one reason why I didnÌt only choose languages which we were familiar with, but also languages such as Armenian, Persian, Greek, Hungarian, Hebrew and Arabic."



1994 CALENDAR 2