KUNSTRADIO


ARS ELECTRONICA 89
RADIOKUNSTNACHT LIVE

Die beinahe 4 stündige Sendung "Radiokunstnacht" wurde live aus Linz
in den Programmen Österreich 1 und Radio Oberösterreich übertragen


Programm der
RADIOKUNSTNACHT
  • "Weltempfänger" eine Echt-Zeit-Komposition für einen tropfenden Wasserhahn und 12 Radioweltempfänger von Konrad Becker.
  • Friederike Petzold im Gespräch.
  • Berichte zu dem Projekt "Membrane" Stadtsounds im Radio, Klänge aus öffentlichen Lautsprechersysteme der Stadt Linz.
  • Anläßlich des Australien-Schwerpunktes bei der Ars Electronica: eine Übersicht über die Radiokunst in Australien.
  • "Hundegschichten" von Chris Mann. Die "Hundegeschichten" wurden am 16. November 1989 im ORF-Kunstradio gesendet.
  • Ein Studiogespräch mit dem Medientheoretiker Laszlo Becke der auch Referent bei dem Symposium "im Netz der Systeme" war, welches im Rahmen der Ars Electronica stattfand.
  • Aus dem Studio in Linz das Projekt "(He)ARTbeats" von Wolfgang Temmel. Die Herzrhythmen von 5 Menschen aus 5 Kontinenten wurden über Telefon nach Linz übertragen und über Radio Oberösterreich, Ö1 und über den Kurzwellendienst von Radio International in die Welt ausgestrahlt.
  • "Music from ordinary Objects": Ein Projekt von Bill Fontana, welches durch die Mitwirkung der Hörer zustandekam. Die Hörer sollten via Telefon Geräusche aus ihrem Alltag übermitteln. Diese wurden dann im Studio auf Tonbandschleifen aufgenommen, und gleichzeitig abgespielt.
  • "The last words of Gertrude Stein" von Hank Bull.
  • "Simulplay 1" von Ross Bolleter und Jim Denley.
  • Ein Studiogespräch mit Hank Bull über die Mediensituation und speziell über den Rundfunk in Kanada.
  • Ein Gespräch über freie Radios in Österreich mit der Stadtwerkstatt Linz.
  • "Media-Landscape-Europe" von Radio Subcom.



1989 CALENDAR 2